Chichu Art Museum, Naoshima, 2004, photo Tadao Ando Architect & Associates

Paris (F)


TADAO ANDO – LE DÉFI
10.10. – 31.12.2018

Das Centre Pompidou widmet dem großen japanischen Architekten (geboren 1941 in Osaka) eine große Retrospektive. Ando, ausgezeichnet mit vielen Preisen, darunter der Pritzker im Jahr 1995, ist berühmt für seine nüchterne und raffinierte Ästhetik. Die Ausstellung zeigt anhand von 50 großen Projekten die Prinzipien, Entstehung und Visionen im Werk von Tadao Ando. Sie hinterfragt die Verwendung von glattem Beton; die Vorrangstellung einfacher geometrischer Formen; die Integration von natürlichen Elementen (wie Licht oder Wasser) in Raumgeräte sowie die Intensität und Körpererfahrung, die die Architektur Andos erzeugt.

Centre Pompidou
www.centrepompidou.fr

TadaoAndo|Photo Kazumi Kurigamii

Herzog & de Meuron - 56 Leonhard Street Iwan Baan

Frankfurt


BEST HIGHRISES 2018/2019
Internationaler Hochhaus Preis 2018
3.11.2018 – 3.3.2019

Alle zwei Jahre wird der Internationale Hochhaus Preis gemeinsam von der Stadt Frankfurt am Main, DAM und DekaBank an ein herausragendes Gebäude vergeben, das sich durch besondere Ästhetik, zukunftsweisende Gestaltung, aber auch innovative Technik und Wirtschaftlichkeit auszeichnet. Die Ent- wicklungen der Hochhausarchitektur werden längst nicht mehr nur in Nordamerika und Europa, sondern mittlerweile weltweit geprägt. Ein von Südostasien und China ausgehender Trend beispielsweise bindet einzelne Hochhäuser zunehmend in Ensembles ein. Dabei wird auch eine singuläre Nutzung der Gebäude immer seltener, hybride Nutzungen sind gefragt. Spannende Konzepte prägen umso mehr die Entwicklung umliegender Stadträume oder ganzer Viertel. Aus weltweit 36 vom DAM nominierten Bauten wählt die internationale Jury aus Architekten, Ingenieuren und Immobilienfachleuten fünf Finalisten und schließlich das Gewinnergebäude. Die Ausstellung stellt all diese Bauten vor.

Deutsches Architekturmuseum
www.dam-online.de