Simone Kermes und Gianluca Geremia Theorbe © Dirk Bleicker

SIMONE KERMES, Berlin, deutsche Opern-, Operetten-, Lied- und Konzertsängerin in der Stimmlage Sopran.

#coronawiegehts und #coronawaskommt

Seit März 2020 ist die Kultur in Deutschland abgestellt. Meine Tour „Inferno e Paradiso“ Deutschland, Frankreich, Schweiz wurde abgesagt.  Noch nie in meiner Karriere , seit 1999 bin ich freischaffend tätig, habe ich es erlebt, nicht arbeiten zu dürfen. Meinen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und nicht sinnlos mit meiner Kunst zu existieren. 

Mit Glück durfte ich einige Konzerte im September und Oktober (nachgeholte Konzerte vom März, z.B. Elbphilharmonie Hamburg)  geben. Die Bedingungen waren erschwert; weniger Publikum, dafür zweimal an einem Abend das Programm singen, und dazu  die extremen Abstandsregeln einhalten. Das Musizieren war schwierig, das Publikum mit Freude und Energie zu überschwemmen, kompliziert, denn ich war nicht nur Sängerin, sondern gleichzeitig auch Psychologin. Ich habe versucht den Menschen alles zu geben,  Hoffnung, gute Laune und positive Energie. Sie waren so ausgehungert und oft haben sie nach dem Konzert geweint. Trotzdem  war es  ein kleiner Lichtblick, etwas für die Seelen der Menschen zu tun. Musik hat die Kraft, etwas zu bewirken und man sollte dies wirklich ernst nehmen. Gerade befinden wir uns im 2. Lockdown.  Existenzen stehen auf dem Spiel und es gibt keine Prognosen für die Zukunft. Was mich am Leben hält,  sind  meine Tochter und die Musik. Ich hoffe, daß alle Menschen versuchen , Musik in ihre Seelen zu lassen.

Deshalb habe ich zwei Alben aufgenommen, das eine sind meine Corona Lieder (Musik zum Lockdown) Eternity - und erscheint am 4.12.2020 auf Bandcamp www.simonekermes.bandcamp.com/. Zusammen mit meinen Theorben Spieler , Gianluca Geremia - haben wir Lieder in verschiedenen Sprachen aufgenommen. Das war unser Ausdruck, den wir tief in unseren Seelen während des Lockdowns fühlten. ETERNITY ist der Name des Albums - EWIGKEIT - ja ewig - hoffen wir - EINSAMKEIT - ist z. B. ein Titel.  Die Musik bleibt und gibt uns Halt.

Simone Kermes und Gianluca Geremia Theorbe © Dirk Bleicker