THE ARTS+/B3 The Future of Culture Festival

Der Mittelpunkt der Kreativindustrie

Die diesjährige Edition von THE ARTS+  bringt einige der innovativsten Denkerinnen, Kreativen und Kulturschaffenden aus der ganzen Welt zusammen. In der Halle 4.1 der Frankfurter Buchmesse werden sie gemeinsam die Zukunft von Kultur und Kreativität im digitalen Zeitalter erforschen, diskutieren und gestalten.

THE ARTS+ ist Messe, Ausstellung und interdisziplinäres Festival zugleich. Es ist eine spektakuläre dynamische Plattform, die das Potential der Digitalisierung und neuer Technologien für die Kultur- und Kreativindustrie in den Fokus rückt, indem sie eine branchenübergreifende Interaktion fördert und zentrale Fragen stellt: 

"Wie können wir die Kulturwirtschaft revolutionieren und ihre Regeln neu definieren?", "Wie kann man sich über den Hype von Innovation und Kollaboration hinaus weiterentwickeln?", "Wie kann Technologie den Zugang zur Kultur erleichtern und das Publikum stärken?"

In diesem Jahr erforscht das Festival die Schnittstellen zwischen Kunst, Kultur und Technologie noch intensiver als zuvor: Erstmals kooperiert THE ARTS+ mit derB3 Biennale des bewegten Bildes und der renommierten B3-Ausstellung, die Film, Medien, Games, und technologiebasierte Installationskunst umfasst.

 Was Sie bei THE ARTS+/B3 erwartet

  • THE ARTS+: Ein Festival zur Zukunft der Kultur.
  • MEET: Treffen Sie auf Entscheidungsträger aus Politik, Kreation, Tech und Kulturinstitutionen.
  • EXPLORE: Entdecken Sie technologische Innovationen, die es Ihnen ermöglichen, kulturelle Inhalte in neue Geschäftsmöglichkeiten zu verwandeln.
  • BE INSPIRED: Lassen Sie sich von Best Practices der Schlüsselakteure und -akteurinnen der Branche inspirieren.
  • BUILD: Bauen Sie Ihr Netzwerk weiter aus.
  • BOOST: Stärken Sie Ihr Skill-Set mit fundierten Kenntnisse zu Innovationen und wertvollen neue Kontakten

Frankfurter Buchmesse Fokus: Film @THE ARTS+

THE ARTS+ bringt mit Fokus: Film Profis aus der Film, New-Media und Buchbranche zusammen und sorgt für neue Synergien.

Literaturverfilmungen erleben gerade eine Renaissance – immer mehr literarische Arbeiten dienen als Inspirationsquelle für Serien und Filme. Dieser Aufschwung wird durch Streamingdienste maßgeblich begünstigt. Gleichzeitig profitieren Verlage dank steigender Buchverkäufe von erfolgreichen Film- und Serienadaptionen. Unter dem Motto „A book is a film is a game“ vereint die Frankfurter Buchmesse Entscheidungsträger - von Produzenten bis zu Agenten und Rechtehändlern - aus den Branchen Film, Games und Neue Medien unter einem Dach.

Das Programm des Fokus: Film Networking-Days steht ganz im Zeichen neuer Trends und Entwicklungen im audiovisuellen Storytelling. Im Jahr 2018 waren hochkarätige Gäste wie der Schauspieler Benno Fürmann und der schwedische Autor Thomas Engström dabei. Als Speakerinnen traten Marieke Reimann, Chefredakteurin von ze.tt, und Bettina Wente, Produzentin bei Network Movie/ZDF, auf. Zu den Highlights des Programms gehörten zudem das Panel „Make a change: female leadership in the digital age” und die Case Study „West of Liberty“, die in Kooperation mit dem Berlinale Co-Production Market entstand. Und was erwartet die Besucher 2019? Dranbleiben! Bald verraten wir mehr.

 

Fokus: Film Networking Day

THE ARTS+ bildet erneut den Rahmen für den Fokus: Film Networking-Day. Bei diesem Event kommen unter dem Motto „A book is a film is a game“ Experten aus den Branchen Buch, Film, Games und Neue Medien zusammen. Das abwechslungsreiche Programm bietet exklusive Einblicke in die jeweiligen Märkte und legt das Augenmerk auf Literaturadaptionen und crossmediale Co-Produktionen.

Das Programm steht im Zeichen der Trends und Entwicklungen des audiovisuellen Storytelling und richtet sich an Film- und TV-Produzenten, Expertinnen für neue Medien wie Virtual Reality, Argumented Reality oder Mixed Reality, Vertreter der Games-Branche sowie Agenten und Managerinnen für Rechte- und Lizenzen aus der Verlagsbranche.

Zum Programm gehören neben inspirierenden Keynotes, Panels und Case Studies auch Matchmaking-Sessions und ein Pitching-Event. Die Veranstaltung findet am 18. Oktober 2019 statt.

Programm: www.buchmesse.de/highlights/theartsplus/fokus-film

 

THE ARTS+ Innovation Day

THE ARTS+ / B3
Halle 4.1
Stage

Nach dem erfolgreichen Innovation Summit im letzten Jahr veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ein Follow-up-Event: den THE ARTS+ Innovation Day 2019. Aufbauend auf dem Europäischen Manifest (entwickelt von mehr als 15 europäischen Organisationen und Institutionen aus dem Kultur- und Kreativsektor) liegt der Fokus 2019 auf der Vereinigung der unterschiedlichen Stimmen des europäischen Kultur- und Kreativsektors, indem branchenübergreifende Kollaborationen und eine gemeinsame Agenda zur Innovation initiiert werden.

 

THE ARTS+ und B3 Biennale des bewegten Bildes vereinbaren strategische Kooperation

Zwei wegweisende Events der internationalen Kunst- und Kulturszene bündeln ihre Kräfte. THE ARTS+ Future of Culture Festival, welches jährlich im Rahmen der Frankfurter Buchmesse stattfindet, und die B3 Biennale des bewegten Bildes, eine von der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) konzipierte Veranstaltung für Künstler, Medienschaffende und Wissenschaftler aus der ganzen Welt, vereinbaren eine strategische Partnerschaft. Beide Events finden vom 16. bis 20. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse und an weiteren ausgewählten Orten in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet statt.

Professor Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) und Künstlerischer Leiter der B3, sowie Holger Volland, Vice Präsident der Frankfurter Buchmesse und Gründer von THE ARTS+, wollen mit der Zusammenarbeit beide Marken gleichermaßen stärken und weiterentwickeln.

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) als Träger der B3 begrüßt diesen Schulterschluss: „Wir schmieden auf diese Weise eine Allianz mit kulturpolitischer Relevanz. Sie unterstreicht die Potenziale am Kreativstandort Hessen, der mit seiner besonderen Infrastruktur zur Kultur und Wissenschaft dazu einlädt, hier zu forschen, zu entwickeln, zu produzieren, auszustellen, zu investieren und zu gründen. Wenn sich die kreativsten Köpfe der Welt in Frankfurt treffen, dann setzt das Kräfte frei, die auch den heimischen Künstlern und Medienschaffenden zu Gute kommen“, erklärt Staatsministerin Angela Dorn.

„Die Motivation, strategisch zu kooperieren, liegt auf der Hand. Durch die inhaltliche Verzahnung der beiden Veranstaltungen erweitern wir den Blick auf die Kultur- und Medienbranchen im digitalen Zeitalter“, erklärt Prof. Bernd Kracke. „Technische Entwicklungen wie Robotics, Künstliche Intelligenz oder erweiterte Realität geben Künstlern und Medienschaffenden immer mehr und neue Tools an die Hand, um sich künstlerisch und innovativ auszudrücken“.

„Auf diese Weise entsteht ein weltweit einzigartiges Kreativevent mit internationaler Strahlkraft sowie enormer kultur- und wirtschaftspolitischer Relevanz“, sagt Holger Volland.

Vom 16. bis 20. Oktober 2019 dockt die B3 mit wesentlichen Programmteilen an das erfolgreiche Festival im Rahmen der Frankfurter Buchmesse an. So wird u. a. die renommierte Leitausstellung, das Herzstück der B3, inmitten des THE ARTS+-Areals in Halle 4.1 ihren Platz finden. Darüber hinaus beteiligt sich die B3 mit einem eigenen Themenstrang am fachlichen Begleitprogramm von THE ARTS+.