André Bless © André Bless

ANDRÉ BLESS, freischaffender Künstler, Feuerthalen bei Schaffhausen

#coronawiegehts

Für viele Künstler war der Lockdown eine Art Vollbremsung. Meine  Arbeit hat sich dadurch aber nicht wesentlich verändert. Kunst entsteht nicht nur im Atelier, sondern im Kopf und kann überall stattfinden. 

#coronawaskommt

Zur Zeit beschäftige ich mich mit einem Kunst am Bau-Projekt und mit meiner kuratorischen Arbeit in der Vebikus Kunsthalle Schaffhausen.

#coronawasbrauchts

Da die Galerienlandschaft in der Pandemie besonders leidet, wird die Vermittlerrolle der unabhängigen Kunsträume und Off-Spaces besonders gefordert. Man kann die gegenwärtige Notsituation auch als Chance sehen. So hatten wir beispielsweise in der Vebikus Kunsthalle Schaffhausen eine Gruppenausstellung zum Thema "Lockdown" realisiert und festgestellt, dass es durchaus viele Künstler*innen gibt, die sich sehr produktiv mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

André Bless, Flickering Light, 2020, Videoprojektion auf transluzide Platte
André Bless, Closed Circuit, Objekt mit Elektrosteckern (Multiple)
André Bless, Stapler, 2010, Diainstallation mit 6 Diaprojektoren