Das Literaturfest Programm 2019 in Aktion ©Juliana Krohn

München

10. Literaturfest München
60. Jahre Münchner Bücherschau
13.11. – 1.12.2019

Vom 13.11. bis 01.12. findet das Jubiläums-Literaturfest statt: Im Literaturhaus München, im Kulturzentrum Gasteig, in der Muffathalle und im Ampère, in der LMU München, im Instituto Cervantes und im Lyrik Kabinett treten rund 120 internationale Autorinnen und Autoren auf. Über 85 Lesungen und Diskussionen sind geplant, 10 Buch- und Fotoausstellungen, Schreib- und Kreativ-Werkstätten für Kinder und Jugendliche sowie ein großes Schulklassenprogramm. Zum 10. Mal wird das gemeinsam mit dem Literaturhaus München entwickelte forum:autoren von einem/r prominenten Schriftsteller_in gestaltet – in diesem Jahr hat Ingo Schulze das Programm „Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989“ entworfen. Von Beginn an gehört die Münchner Bücherschau zum Literaturfest, die dieses Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert. Alljährlich zeigt sie über 20.000 Neuerscheinungen im Münchner Gasteig, begleitet durch ein tägliches Rahmenprogramm für Leserinnen und Leser aller Generationen. Auch der im Rahmen des Literaturfestes verliehene Geschwister-Scholl-Preis feiert ein Jubiläum: Am 25. November zeichnet er zum 40. Mal ein Buch aus, das von geistiger Unabhängigkeit, bürgerlicher Freiheit und intellektuellem Mut zeugt.

Programmheft zum Download

www.literaturfest-muenchen.de

01 © Heinrich Hoffmann © Manfred Bofinger © Luise Bofinger © David Füleki © Karin Jung © Anke Kuhl © Karsten Teich © Hans Witte

Oberhausen

DER STRUWWELPETER
Zappel-Philipp, Paulinchen und Hanns Guck-in-die-Luft.
Faszination und Kinderschreck. Von Hoffmann bis Böhmermann
bis 12.1.2020

Jeder kennt sie, die Figuren aus der Feder von Heinrich Hoffmann: „Sieh einmal hier steht er, Pfui! der Struwwelpeter!“ Viele Kinder sind mit diesem Satz, der die Erzählung vom Struwwelpeter einleitet, groß geworden. 1844 erfindet Heinrich Hoffmann nicht nur die Geschichte vom Jungen, der sich weder die Haare kämmen noch seine Nägel schneiden lässt, sondern erdenkt zahlreiche weitere Charaktere in diesem Stil. Daumenlutscher Konrad, der Suppenkaspar oder Paulinchen: Seine Geschichten und Zeichnungen über die ungehorsamen Kinder finden sich seit vielen Generationen nicht nur in deutschen Bücherschränken. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt des meistverlegten und weltberühmten Bilderbuchs, welches seit 175 Jahren Künstler zu eigenen Varianten dieses Klassikers inspiriert. Die Geschichten sind somit bis heute hoch- aktuell und teilweise politisch. Mehr als 200 Exponate veranschaulichen die Historie und Entwicklung des Themas: Struwwelpetriaden in Form von historischen Büchern, Druckgrafiken, Illustrationen und Gemälden, aber auch als Theaterstück, Rock-Song und audiovisueller Adaption. Was Darth Vader oder Mark Twain damit zu tun haben, können die Besucher in der LUDWIGGALERIE herausfinden!

LUDWIGGALERIE Oberhausen
www.ludwiggalerie.de

© AKJ/Matthias Knoch

Deutscher Jungendliteraturpreis 201

 

...Weiterlesen

Frankfurter Buchmesse
16. - 20.10 2019

Die Frankfurter Buchmesse ist nicht nur der weltweit wichtigste Handelsplatz für gedruckte und digitale Inhalte, sondern auch ein großartiges gesellschaftliches und kulturelles Event. Und das 2018 bereits zum siebzigsten Mal.

An fünf Tagen treffen sich Publishingexperten, Schreibende und Kulturbegeisterte aus aller Welt auf dem Gelände der Messe Frankfurt – und nach Messeschluss geht es in der Stadt weiter. Nirgends sonst lässt sich so leicht Neues entdecken wie auf der Frankfurter Buchmesse: Hier treffen Sie Ihre Lieblingsautoren und viel Prominenz, lernen innovative Technologien kennen und entdecken Weltliteratur zum Anfassen.

 

...Weiterlesen

Ulm

KIBUM
Kinder- und Jugendbuchmesse
30.11. - 8.12.2019

Der Kern der Ulmer KIBUM ist eine Ausstellung von rund 2000 Büchern für Kinder und Jugendliche, die bei deutschsprachigen Verlagen im Lauf des letzten Jahres erschie- nen sind. Diese große Anzahl von Büchern – vom Bilderbuch über das Sachbuch bis zum Jugendroman – steht eine Woche lang allen zum Durchblättern und Lesen zur Verfügung. Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit vielfältigen Aktivitäten ergänzt die Buchausstellung. AutorInnen, KünstlerInnen, SchauspielerInnen und PädagogIn- nen von nah und fern tauchen mit den Kindern in die Welt der Bücher ein und lassen sie Leselust und Wissensdurst hautnah erleben. Jedes Jahr kommen über 10.000 Kinder und Erwachsene, Familien und Schulklassen und vertiefen sich in die ausgestellten Bücher. Viele hören AutorInnen, VorleserInnen und MärchenerzählerInnen zu, malen oder basteln zu Geschichten, schreiben in Werkstätten selbst Texte, gestalten Papier und vieles mehr. Das Thema dieses Jahr lautet: „Von Augenschmaus bis Zähneklappern – Mit allen Sinnen lesen“.

www.kibum-ulm.de