La Esclava 17 © Thibault Gregoire

Winterthur (CH)

26. Tanzfestival Winterthur 15. – 24.11.2018

Seit über einem Vierteljahrhundert verfolgt das Tanzfestival Winterthur den zeitgenössischen Tanz im In- und Ausland und bringt Ihnen auserlesene Stücke in die Stadt. So deckt das Programm eine breite Palette von Tanztheater über Contact Improvisation bis zu abstraktem zeitgenössischem Bühnentanz ab.

www.tanzfestivalwinterthur.ch

Tanzklub Präsentationen Klub Valérie Sauer © Jessica Schäfer

Rhein-Main

Tanzplattform Rhein-Main

Bei der Tanzplattform Rhein-Main dreht sich alles um den Tanz: Sie entwickeln eine Vielfalt von Produktions-, Aufführungs- und Vermittlungsformaten, die sich sowohl an Tanzprofis richten als auch an Laien, die selbst tanzen wollen, und an ein tanzbegeistertes Publikum. Mit den Angeboten stärkt die Tanzplattform Rhein-Main Tanzschaffende und den Tanz in der Region, vernetzt Akteur*innen und Institutionen regional und überregional miteinander und hat es sich zur Aufgabe gemacht, noch mehr Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet für den Tanz zu begeistern.
Highlight ist das Tanzfestival Rhein-Main vom 2. bis 18. November 2018.

www.tanzplattformrheinmain.de

Flashmob © Simon Wachter

Stuttgart

Get excited for
COLOURS 2019!
27.6. - 14.7.2019

COLOURS International Dance Festival ist das biennal stattfinden- de Tanzfestival des Theaterhauses  Stuttgart, präsentiert von Eric Gauthier. Die besten Tanzkompanien der Welt sind drei Wochen zu Gast im Theaterhaus. Stilistisch und ästhetisch reicht das Spektrum von Ballett bis Tanztheater, von Zirkus bis Performances, von traditionellen Tänzen bis zu Step- und Breakdance. Neben den Bühnenaufführungen bietet COLOURS ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops internationaler Choreografen und mehreren groß angelegten Tanz-Events und Aktionen in der Stuttgarter City. COLOURS everywhere! Veranstaltungsort ist das Theater- haus Stuttgart sowie verschiedene öffentliche Plätze in der Stadt.

www.theaterhaus.com

Schwanensee © Gert Weigelt

Berlin

Neue Intendanz mit Doppelspitze am Staatsballett Berlin

Ab der Saison 2018/2019 wird Johannes Öhman Intendant des Staatsbal- letts Berlin; ab der darauffolgenden Spielzeit 2019/2020 werden er und Sasha Waltz in einer Co-Intendanz die Compagnie leiten. Ihre langfristige Vision für die künstlerische Gestaltung des Spielplans ist auf die Kreation von neuen Werken für die Compagnie ausgerichtet sowie auf die Präsentation des reichen Tanzerbes von seinen Anfängen bis zum heutigen Tag. Das Staatsballett Berlin wurde 2014 durch einen Zusammenschluss der früheren Ballettensemb- les der drei Berliner Opernhäuser, der Deutschen Oper Berlin, der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Unter den Linden, gegründet. Unter dem Dach der Stiftung „Oper in Ber- lin“ ist das Staatsballett Berlin mit 81 Tänzerinnen und Tänzern die größte Compagnie Deutschlands und das einzig klassisch geschulte Ballettensemble Berlins.

www.staatsballett-berlin.de