New Domestic Landscape. BCN: 2018 | Credits: Xavier Padrós

DIVERSE ORTE

World Design Weeks

„World Design Weeks“ ist ein Netzwerk für Designwochen und Festivals rund um den Globus. Die heutige Zeit kann sich mitunter bedrohlich anfühlen. Das Gespenst von Nationa- lismus, Populismus und Protektionismus ist größer denn je. Kreativität und Innovation stehen diesem Trend entgegen. Neue Gedanken und Ideen entstehen erst, wenn wir offen und kollaborativ sind. Geschlossene Systeme stagnieren. Offene Systeme gedeihen.

www.worlddesignweeks.org/world-design-weeks/

Termine in Europa 2019

Łódz Design Festival | 15. – 27.5.2019 | www.lodzdesign.com
Barcelona Design Week | 4. – 14.6.2019 | www.barcelonadesignweek.com Helsinki Design Week | 5. – 15.9.2019 | www.helsinkidesignweek.com Venice Design Week | 6. – 14.10.2019 | www.venicedesignweek.com
Design Manchester Festival | 10. – 21.10.2019 | www.designmcr.com
Dutch Design Week, Eindhoven | 20. – 28.10.2019 | www.ddw.nl
Prague International Design Festival | 25. – 30.11.2019 | www.designblok.cz

General Rehearsal ’18: ‘The Rebellion of Objects’ | Credits: Xavier Padrós

DIE QUALITÄT DES UNVORHERSEHBAREN

Feinstes Porzellan aus der kleinen Manufaktur EIDEN

Porzellan ist ein besonderes Material. Obwohl es schwer ist, wirkt es leicht und fein. In der Ulmer Porzellan-Manufaktur entstehen anmutige Leuchten und Vasen. Jan und Dagmar Eiden, beide Designer und Keramiker sind die Persönlichkeiten, die den EIDENObjekten ganz besondere Ausstrahlung geben. Aus dem Rohstoff Porzellan entstehen Leuchten und Vasen mit Charakter, die Freude machen und Atmosphäre schaffen. Jedes Element steht für sich, hat seine Eigenartenund ist zugleich Teil eines Ensembles. Je nach Anspruch und Vorstellung.

„Lebendigkeit und Schönheit, die nicht vorrangig nach Perfektion ausgerichtet sind, sind das, was uns wichtig ist, anzieht und antreibt“, sagen Jan und Dagmar Eiden übereinstimmend. „Der Zufall bekommt bei der Herstellung seinen Platz und jedes Objekt wird dadurch individuell“. Die Form ist wichtig, Akzente werden sparsam und mit Bedacht gesetzt. Raue Oberflächen kontrastieren mit feinen Dekors oder spielen mit glasierten Elementen. Farbe ist bewusst eingesetztes Gestaltungselement. Andere Kreationen wiederum erhalten durch den bewussten Verzicht auf Dekoration ihren Charme.

www.eiden-eiden.de | www.cafe-animo.de

EIDEN – Porzellan Geschirr
Dagmar Eiden
Sterngasse 6
89073 Ulm

EIDEN – Porzellan Licht
Jan Eiden
Syrlinstraße 17 (am Karlsplatz)
89073 Ulm

Manufaktur-Café ANIMO!
Syrlinstraße 17 (am Karlsplatz)
89073 Ulm

Blick in die Dauerausstellung © Tim Schnetgoeke

Berlin

Werkbundarchiv

Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge ist ein Museum der Produktkultur des 20. und 21. Jahrhunderts, die von der industriellen Massen- und Warenproduktion geprägt ist. Kern der Institution ist das Archiv des Deutschen Werkbundes. Diese 1907 gegründete Vereinigung von Künstlerinnen und Künstlern, Industriellen, Kulturpolitikerinnen und Kulturpolitikern strebte als Teil der utopischen Kulturtendenzen zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Lebensreform an. Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge steht als autonome Organisation bewusst in dieser Werkbund-Tradition und sieht seine Aufgabe gleichermaßen in deren materieller Bewahrung und wissenschaftlichen Dokumentation wie in deren zeitgenössischer Interpretation und Reflexion. Die als „Offenes Depot“ präsentierte Sammlung wird im Rahmen von Ausstellungs- projekten ständig neu befragt, weiterentwickelt und kom- mentiert.
www.museumderdinge.de