Allensbach
Jazz Am See

Von Anfang an steht JAZZ am SEE für außergewöhnliche musikalische Grenzgänge, Begegnungen verschiedener Kulturen und Genres, aber auch großer Stimmen des Jazz. Dafür hat sich die Reihe einen renommierten Platz in der Jazzszene geschaffen. Ein Konzert mit der Musikerlegende Charlie Mariano war der Beginn der Reihe. Viele weitere unvergessliche Konzerte mit beeindruckenden Künstlern aus der ganzen Welt folgten. Auch in diesem Jahr wird es wieder musikalische Entdeckungen und Überraschungen geben. Ein kleines, feines und internationales Programm, das Raum für musikalische Grenzgänge gibt. Gemeinsam und doch so unterschiedlich ist allen eine Hinwendung zur Melodie fernab von Banalität oder um den finnischen Pianisten und Komponisten Iiro Rantala zu zitieren: „Das Einfache ist das Schwierige“. Wir sprachen mit Sabine Schürnbrand, Leiterin des Kultur- und Verkehrsbüros Allensbach

...Weiterlesen

Villingen-Schwenningen
MPS
das erste deutsche Jazzlabel

Diese drei Buchstaben stehen bis heute für Musikgenuss mit höchsten klangtechnischen Maßstäben: MPS, das Kürzel für Musik Produktion Schwarzwald. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Geschichte, die von einem Mann erzählt, der Großindustrieller (SABA-Radios, Fernsehen, etc.), Jazzfan und autodidakter Tonigenieur war – Hans Georg Brunner-Schwer.

...Weiterlesen

Ulm
Joo Kraus

Joo Kraus ist aus der deutschen Musikgeschichte der letzten beiden Jahrzehnte nicht wegzudenken. Einen exzellenten Namen konnte sich der Musiker mit dem Jazz-Award-prämierten Hip-Jazz Projekt Tab Two machen. Ausgestattet mit einer virtuellen Band war das Duo in den 90ern auf nahezu allen Festivals im In- und Ausland zu hören und erspielte sich in Europa, Amerika und Asien einebeachtliche Fanbase. Ohne Tab Two würde dem Acid-Jazz, aber auch dem späteren Hip Hop und Drum’n’Bass eine gewaltige Dimension fehlen. Nach der Auflösung von Tab Two machte sich Joo Kraus schnell einen eigenständigen Namen als Spitzentrompeter und Kompositeur. Die Liste derer, die sich schon mit seinen Solis schmückten und Joos Kompositionen für eigene Projekte schätzen lernten, verdeutlicht die Vielfältigkeit seiner Musikalität: Omar Sosa, BAP, Nana Mouskouri, Tina Turner, Xavier Naidoo, Pee Wee Ellis, Mezzoforte u.v.m.Joo Kraus veröffentlichte kürzlich sein mittlerweile fünftes Soloalbum »Painting Pop«. Dafür erhielt JOO KRAUS den Echo- Jazz als bester Trompeter.

...Weiterlesen
Siggi Loch

München
act - The Art in Music

Mit dieser Aussage beendet Siggi Loch nach 30 Jahren eine beispiellose Karriere als Manager im internationalen Musikbusiness, die er 1960 als Vertreter der EMI Electrola begonnen hatte und die ihn bis in die Konzernspitze
von WEA International (Warner) brachte. Einst mit 25 Jahren Deutschlands jüngster Schallplattenchef, entschied sich Loch mit Anfang 50 zu einem radikalen Schnitt: Mit der Gründung von ACT erfüllte er sich seinen Jugendtraum vom eigenen Jazzlabel. Er wurde Deutschlands ältester Gründer eines Independent-Labels und begann damit einen
kompletten Neustart. Die Gründung von ACT fand statt, als der Siegeszug des Internet begann und das internationale Musikgeschäft zunehmend erodierte. In der folgenden Dekade schrumpften die Märke um die Hälfte.
ACT entwickelte sich gegen diesen Trend zu einem der wichtigsten Jazz Labels weltweit. Und zu einem der beliebtesten, wie die vierfache Echo Jazz-Publikumsauszeichnung zum Label des Jahres 2010, 2011, 2012 und 2013 belegt.

...Weiterlesen